Assistenz-Wissen.de

Büromanagement im Griff




So senken Sie in 7 Schritten die Kosten im Büro

Februar 17th, 2012 · Keine Kommentare



Die Zeiten des Sparens sind schon lange angebrochen – auch im Büro. Zu viele unnütze Ausgaben belasten die Unternehmer und schmälern den jährlichen Gewinn. Wie Sie mit einfachen Möglichkeiten Ihre Bürokosten drastisch reduzieren können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Angebote einholen und Konditionen verhandeln

Sparpotenzial steckt vor allem im Büromaterial und in den Bürogeräten. Wo gerne mal für jede noch so kleine Notiz ein neuer „Schmierzettel“ zum Einsatz kommt, wo jeden Monat ein neuer Satz Kulis nachgekauft werden muss und wo das teure Druckerpapier zum Abstellen der Kaffeetassen herhalten muss – da wird viel Geld verbrannt, das sicherlich besser im Unternehmen eingesetzt werden könnte.

1. Spar-Tipp: Arbeiten Sie mit Bestellformularen. Erlauben sie nicht, dass jeder Mitarbeiter uneingeschränkten Zugriff auf das Materiallager hat und richten Sie einen oder zwei Tage in der Woche ein, an denen neues Büromaterial aus dem Lager geordert werden kann. Durch diese Maßnahme wird den Mitarbeitern deutlich aufgezeigt, wie viel sie pro Tag an Material verbrauchen und ein Umdenken wird schnell einsetzen.

2. Spar-Tipp: Neue Bürogeräte werden nicht direkt vom Mitarbeiter bestellt, sondern bedürfen einer separaten Genehmigung. Der dritte Tacker, die fünfte teure Druckerpatrone und der vierte Locher? Hier kann richtig gespart werden, wenn man diesen Verbrauch kontrolliert.

3. Spar-Tipp: Holen Sie vor der Warenbestellung Angebote ein und vergleichen Sie diese miteinander. Es müssen nicht immer das teuerste Druckerpapier oder die hochwertigsten Briefumschläge sein. Gute Angebote diesbezüglich gibt es überall. Und hier kann ein Einsparpotenzial von 50 Prozent und mehr versteckt liegen.

4. Spar-Tipp: Handeln Sie Konditionen mit den Lieferanten aus. Denn hier lassen sich oftmals einige Euros einsparen. Der Lieferant will verkaufen – Sie benötigen Ware. Wenn man ihm das so klar vor Augen hält und ein faires Angebot macht, ist oftmals eine Korrektur des Preises nach unten möglich.

5. Spar-Tipp: Nutzen Sie Aktionen für Ihren Einkauf aus. Solange die Lagerhaltungskosten nicht ins Unermessliche steigen, kann man mit gezielten Aktionseinkäufen viel Geld einsparen.

Diebstahl und Kostenbewusstsein

Wie viel Material geht bei Ihnen pro Monat in den Besitz Ihrer Mitarbeiter über? Hier ein Kuli, dort ein wenig Papier für das liebe Kind daheim zum Malen. Schieben Sie hier einen Riegel vor und wecken Sie bei Ihren Mitarbeitern das Kostenbewusstsein.

6. Spar-Tipp: Sprechen Sie das Thema Diebstahl offen an. Dies reicht meistens schon aus, um den Schuldigen ein schlechtes Gewissen zu machen und diese Unsitte einzudämmen.

7. Spar-Tipp: Es muss nicht in jedem Raum Licht brennen. Denn beim Energieverbrauch kann richtig gespart werden. Machen Sie das Ihren Mitarbeitern klar und sensibilisieren Sie diese bezüglich des Themas.

Weitere Spar-Tipps finden Sie bei AWM Resource, ZDnet und Ihr Helferlein.

Tags: Allgemein



0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar